synCase: Dateien vom lokalen PC auf den Terminalserver übertragen

Wenn Sie Dateien von Ihrem lokalen PC auf den Terminalserver übertragen haben, können Sie auf diese Dateien auch in synCase zugreifen. Beim Hinterlegen der Dateien entscheiden Sie, ob diese für alle Mitarbeiter oder nur für Sie selbst sichtbar sein sollen.

Mit dieser Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie

  • Dateien in synCase einfügen
  • Dateien auf dem Terminalserver hinterlegen und bestimmen, wer darauf zugreifen darf

Dateien auf dem Terminalserver hinterlegen

Dateien kopieren

Dateien von Ihrem PC können schnell und einfach auf den Terminalserver übertragen werden – durch Kopieren und Einfügen.

Das funktioniert

  • mit Dateianhängen einer E-Mail
  • mit Dateien aus einem Ordner auf Ihrem PC
  • mit Dateien von anderen Speichermedien (z.B. USB-Stick)

Haben Sie beispielsweise eine E-Mail erhalten, deren Dateianhang Sie auf dem Terminalserver hinterlegen möchten, führen Sie einen Rechtsklick darauf aus, um das Kontextmenü zu öffnen und wählen Sie „Kopieren“.

Alternativ zum Kontextmenü können Sie Dateien vom PC oder anderen Speichermedien auch über die Tastenkombination Strg + C kopieren.

Die Entscheidung über den Zugriff auf die Dateien

Sie bestimmen, wer auf die Datei zugreifen darf, indem Sie entscheiden, in welchem Ordner Sie die Datei einfügen.

  • Auf Dateien, die Sie in die Dokumentenablage eingefügt haben, können alle Mitarbeiter zugreifen.
  • Dateien, die Sie in Ihrem persönlichen Verzeichnis einfügen, können nur Sie selbst sehen und verwenden (vorausgesetzt, dass niemand anderes Ihre persönlichen Login-Daten mitbenutzt).

Das Einfügen in die Dokumentenablage

Wechseln Sie zum Terminalserver und öffnen Sie die Verknüpfung zur Dokumentenablage (auf dem Desktop).

Fügen Sie die (zuvor kopierte) Datei nun über die Tastenkombination Strg + V ein. Alternativ öffnen Sie das Kontextmenü (Rechtsklick im Fenster) und klicken auf „Einfügen“.

Das Einfügen in das persönliche Verzeichnis

Wechseln Sie auf dem Terminalserver zu Ihrem persönlichen Verzeichnis. Dafür greifen Sie auf „Computer“ und anschließend auf das Netzwerklaufwerk (Z:) zu.

Haben Sie das Verzeichnis geöffnet, fügen Sie die (zuvor kopierte) Datei nun mittels der Tastenkombination Strg + V ein. Alternativ öffnen Sie das Kontextmenü (Rechtsklick im Fenster) und klicken auf „Einfügen“.

Dateien in synCase/synJob einfügen

Im Programm selbst können Sie die Dokumente nun in Ablagefächern mit Dokumenten-Karteireitern hinterlegen. (Das ist z. B. dann notwendig, wenn Sie von einem Klienten Unterlagen ausgehändigt bekommen, die Sie seiner Fallakte hinzufügen möchten.)

Wechseln Sie zur Karteikarte „Dokumente“ und erstellen Sie über „Neu“ eine Dokumentenverknüpfung. Damit Sie später direkt sehen, um was für ein Dokument es sich handelt, geben Sie einen Titel ein.

Anschließend tragen Sie in der Spalte „Pfad“ den Pfad zum Dokument ein. Dazu öffnen Sie mit einem Klick auf das Pfeilsymbol das Fenster „Anlage wählen“ und doppelklicken auf das gewünschte Dokument.

Schlagwörter:

Ist das hilfreich?

1 ja   Nein
verwandte Artikel