Jetzt durchstarten mit Quovero Pflegeberatung | Wohnberatung

Von Stammdaten bis zum Versorgungsplan alles im Überblick

Jetzt kann jeder Pflegeberater per Internet die Cloud-Lösung Quovero Pflegeberatung | Wohnberatung buchen. Einen Account gibt es schon ab 49 Euro pro Monat. Damit kann die Beratung vollkommen mobil durchgeführt werden – von der Dokumentation der Gespräche über das Assessment und den Versorgungsplan bis hin zur Rechnungsstellung – alles konform mit den „Richtlinien zur einheitlichen Durchführung der Pflegeberatung nach § 7a SGB XI“.

Quovero Versorgungsplan und Stammdaten

Quovero wurde durch die synectic software & services gmbh von Anfang an für den mobilen Einsatz entwickelt. NutzerInnen können damit auf jedem Gerät, egal ob Smartphone, Tablet oder Laptop, gleichermaßen effizient arbeiten.
Alle Daten lassen sich direkt vor Ort beim Klienten oder seinen Angehörigen eingeben und aufrufen. Das mobile Arbeiten ist selbst bei einer langsamen Internetverbindung (sogar per EDGE) möglich.

Quovero Pflegeberatung | Wohnberatung ist die ideale Software für einzelne freie PflegeberaterInnen, die mit minimalen Kosten und ohne jeglichen Installationsaufwand sofort loslegen können. Aber auch für kleine Teams ist Quovero geeignet und bringt die Werkzeuge für die Kommunikation untereinander und die Terminplanung gleich mit. Ja sogar die Pflegestützpunkte ganzer Regionen und Bundesländer können ihre Arbeit mit unserer Cloud-Lösung koordinieren und nach § 7c SGB XI beraten – unter Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen. Berater, die nicht nach § 7a oder 7c vorgehen, können eigene Workflows erstellen und somit beliebige Beratungsprozesse abbilden.

Zu den Highlights in Quovero Pflegeberatung | Wohnberatung zählen das leichte Abrufen von Statistiken sowie das integrierte Assessment, aus dem sich mit einem Klick Versorgungspläne erstellen lassen.

Für weiterführende Informationen zu Quovero Pflegeberatung | Wohnberatung klicken Sie hier:

Autor: Norbert Schnoede
Norbert Schnoede

Als Head of Communications setze ich mich dafür ein, dass Entwickler und Anwender unserer Software eine gemeinsame Wellenlänge finden, auf der sie Ihre Fragen, Wünsche und Lösungen klar und verständlich miteinander austauschen – zum gegenseitigen Nutzen.